Gebetszeiten in Schöneflieth

Kreis Steinfurt

Sa., 21. Shaʻban 1445
1. März 2024

Weitere Zeiten
  • Nachtgebet

    (Das letzte drittel der Nacht)

    01:35 - 05:20
  • Fastenzeit

    05:20 - 18:11
  • Länge des Fastens

    Fadschr bis Maghrib

    (6 Stunden 44 Minuten kürzer als die längste Zeit im Land)

    13:49
  • Längste Zeit im Land

    20:33
  • Zeit zwischen Ischaa und Fadschr

    (1 Stunde 16 Minuten kürzer als die längste Zeit im Land)

    10:22
  • Längste Zeit im Land

    11:39
Zeitleiste der heutigen Gebetszeiten

  1. Islamische Mitternacht

    Das Ende der Ischaa-Zeit. Die islamische Mitternacht bezieht sich auf den Mittelpunkt zwischen dem Sonnenuntergang (Maghrib) und der Morgendämmerung (Fadschr). Der Mittelpunkt zwischen 18:08 und 05:22 ist 23:45.
    Die Islamische Mitternacht
  2. Mitternacht

    Der neue Tag nach dem Sonnenkalender. Die Sonne wird heute, in sha Allah, -45.78° unter den Horizont sinken. An einigen Tagen in diesem Jahr wird die Sonne nicht mehr tiefer als -14.42° absinken.
  3. Das letzte Drittel der Nacht

    Das letzte Drittel der Nacht gilt im Islam als eine Zeit von großer Bedeutung und sollte vermehrt zur Anbetung und für Bittgebete genutzt werden. Die islamische Nacht beginnt mit dem Maghrib (18:08) und endet mit dem Fadschr. Diese Zeit bezieht sich somit auf den Zeitraum von 01:37 bis Fadschr (05:22).
  4. Falscher Fadschr kann auftreten

    Die falsche Morgendämmerung, auch als falscher Fadschr bekannt, bezieht sich auf ein Naturphänomen, das vor der eigentlichen Morgendämmerung oder der Fadschr-Gebetszeit auftritt. Sie ist durch einen schwachen Schein am Horizont gekennzeichnet, der mit der echten Morgendämmerung verwechselt werden kann. Er setzt jedoch früher ein und verschwindet mit der stärker werdenden Dämmerung.
    Falscher Fadschr
  5. Das Fadschr-Gebet mit umgesetzten Vorsichtsmaßnahmen wird aus Fastenzwecken verrichtet

    Das Fasten wird mit dem Fadschr begonnen. Jedoch ist es als Vorsichtsmaßnahme üblich, etwa 2 Minuten von der berechneten Fadschr-Zeit für das Fasten abzuziehen. Es ist wichtig zu beachten, dass obwohl diese angepasste Zeit den Beginn des Fastens ermöglicht, es möglicherweise zu früh für die Durchführung des Fadschr-Gebets ist.
  6. Fadschr

    Das wahre Fadschr (18°) ist der Referenzpunkt für die Gebetszeit. Unter optimalen Bedingungen erscheint das erste schwache Licht am Horizont, was den Beginn der Fadschr-Gebetszeit anzeigt. Gebete, die nach dieser Zeit verrichtet werden, gelten als gültig. Es gibt jedoch die Meinung, nach dieser Zeit noch etwas zu warten, bis man sicher ist, dass die Zeit angebrochen ist.
    Das Fadschr-Gebet
  7. Fadschr-Gebet 15° (falsch)

    Der Himmel bei 15° ist deutlich heller als im Vergleich zu dem bei 18°. Zu diesem Zeitpunkt wird der rote Schein der Sonne stärker. Obwohl es zu dieser Zeit erlaubt ist, das Fadschr-Gebet zu verrichten, ist es wichtig zu beachten, dass das Beginnen des Fastens in diesem Stadium zu spät wäre.
  8. Fadschr-Gebet 90 Minuten vor Sonnenaufgang (falsch)

    Das Fadschr-Gebet 90 Minuten vor dem Sonnenaufgang (Schuruk) ist zwar gültig, wenn es nach der Zeit von 18° eintrifft. Jedoch ist es nicht korrekt das Fasten mit dieser Zeit zu beginnen. Die kürzeste und längste Zeit zwischen Fadschr und Schuruk in diesen Jahr sind 77 und 176 Minuten.
    90-Minuten-Regel
  9. Fadschr-Gebet 12° (falsch)

    In diesem Stadium ist der Horizont gut erkennbar, und die Umrisse von Objekten an Land oder auf dem Meer werden deutlicher. Der Himmel zeigt während der nautischen Dämmerung eine Mischung aus tiefem Blau und rötlich-violetten Nuancen. Das Fadschr-Gebet zu dieser Zeit wäre gültig, das Essen bis zu dieser Zeit würde das Fasten jedoch ungültig machen.
  10. Schuruk (Sonnenaufgang) unter Anwendung von Vorsichtsmaßnahmen

    Die Sonne sollte sich jetzt knapp unter dem Horizont befinden, aber wenn Sie sich auf einem Berggipfel aufhalten, kann sie früher sichtbar werden. Um dies zu berücksichtigen, ziehen viele Gebetszeitenpläne aus Vorsichtsgründen 2 Minuten von der berechneten Zeit für Schuruk ab. Es gilt als riskant, das Gebet nicht vor Ablauf dieser angepassten Zeit abzuschließen.
  11. Schuruk (Sonnenaufgang)

    Sonnenaufgang durch Berechnung. In den meisten Fällen wäre es für das Fadschr-Gebet bereits zu spät.
  12. Dhuhr

    Das Dhuhr-Gebet beginnt, nachdem die Sonne ihren Zenit (höchsten Punkt) überschritten hat und zu sinken begonnen hat. Es endet mit dem Beginn der Asr-Gebetszeit (dem Nachmittagsgebet).
  13. Dhuhr mit umgesetzten Vorsichtsmaßnahmen

    Obwohl die Zeit für das Dhuhr-Gebet genau berechnet werden kann, wird empfohlen, das Gebet leicht nach dieser berechneten Zeit durchzuführen.
  14. Asr

    Asr beginnt, wenn der Schatten eines Objekts gleich seiner tatsächlichen Länge plus der Länge seines Schattens zur Zeit von Dhuhr ist.
  15. Asr mit umgesetzten Vorsichtsmaßnahmen

    Obwohl die Zeit für das Asr-Gebet genau berechnet werden kann, wird empfohlen, das Gebet leicht nach dieser berechneten Zeit durchzuführen.
  16. Asr (Hanafi)

    Der Asr gemäß einer Meinung im Hanafi-Madhab beginnt, wenn der Schatten eines Objekts zweimal so lang wird wie seine tatsächliche Länge plus die Länge seines Schattens während des Dhuhr-Gebets. Es ist zu beachten, dass dies nur eine Meinung des Hanafi-Madhhab ist. Nicht alle Hanafis teilen diese Meinung. Länder wie die Türkei verwenden diese Methode nicht.
  17. Das Ende von Asr

    Das Ende des Asr-Gebets tritt ein, sobald das Sonnenlicht rötlich wird und man mit bloßem Auge in die Sonne schauen kann. Es gilt als sündhaft, das Gebet über diesen Zeitpunkt hinaus zu verzögern. Es bleibt jedoch auch nach Ablauf dieser Zeit verpflichtend, das Asr-Gebet bis zur Zeit des Maghrib-Gebets zu verrichten. In Notsituationen darf das Gebet auch noch nach dieser Zeit verrichtet werden, ohne dass es als Sünde betrachtet wird.
  18. Maghrib

    Sonnenuntergang durch Berechnung und somit der neue Tag nach dem Islamischen Kalendar. In vielen Fällen wäre es zu früh zu beten und zu früh, das Fasten zu brechen.
  19. Maghrib mit umgesetzten Vorsichtsmaßnahmen

    Die Sonne sollte jetzt knapp unter dem Horizont sein, aber wenn Sie auf einem Berg wohnen, kann sie noch sichtbar sein. Um dies zu berücksichtigen, fügen viele Gebetszeitpläne als Vorsichtsmaßnahme 2 Minuten zur berechneten Zeit von Maghrib hinzu. Es gilt als riskant, das Gebet vor Ablauf dieser angepassten Zeit zu beginnen oder das Fasten vorher zu brechen.
  20. Ischaa-Gebet 12° (falsch)

    Der Himmel zeigt während der nautischen Dämmerung eine Mischung aus tiefem Blau und rötlich-violetten Nuancen. Das Ischaa-Gebet zu dieser Zeit wäre in jedem Fall ungültig.
  21. Ischaa-Gebet 90 Minuten nach Sonnenuntergang (falsch)

    Das Ischaa-Gebet 90 Minuten nach dem Sonnenuntergang (Maghrib) ist nur gültig wenn es nach dem Ischaa von 17° eintrifft. Die kürzeste und längste Zeit zwischen Maghrib und Ischaa in diesen Jahr sind 77 und 176 Minuten.
    90-Minuten-Regel
  22. Ischaa-Gebet 15° (hoch riskant)

    Der Himmel wird bei 15° deutlich dunkler. Das letzte Sonnenlicht ist jetzt nur noch schwach in der Nähe des Horizonts erkennbar. In Gebieten mit Lichtverschmutzung kann das künstliche Licht bereits stärker als das Sonnenlicht sein. Die Rötung des Himmels beginnt jetzt zu verschwinden. Sie kann aber bis 17° Grad sichtbar bleiben.
  23. Ischaa

    Das Ischaa-Gebet beginnt nach dem Verschwinden der Rötung der Abenddämmerung. Dies geschied in etwa, wenn die Sonne 17 Grad unter dem Horizont steht. Ischaa Endet mit der islamischen Mitternacht.
  24. Ischaa mit umgesetzten Vorsichtsmaßnahmen

    Sicherheitshalber wird der Ischaa 2 Minuten später verrichtet.
  25. Islamische Mitternacht

    Das Ende der Ischaa-Zeit. Die islamische Mitternacht bezieht sich auf den Mittelpunkt zwischen dem Sonnenuntergang (Maghrib) und der Morgendämmerung (Fajr). Der Mittelpunkt zwischen 18:11 und 05:20 ist 23:44.
    Die Islamische Mitternacht
  26. Mitternacht

    Der neue Tag nach dem Sonnenkalender. Die Sonne wird heute, in sha Allah, -45.4° unter den Horizont sinken. An einigen Tagen in diesem Jahr wird die Somme nicht mehr tiefer als -14.42° absinken.
  27. Das letzte Drittel der Nacht

    Das letzte Drittel der Nacht gilt im Islam als eine Zeit von großer Bedeutung und sollte vermehrt zur Anbetung und für Bittgebete genutzt werden. Die islamische Nacht beginnt mit dem Maghrib (18:09) und endet mit dem Fadschr. Diese Zeit bezieht sich somit auf den Zeitraum von 01:36 bis Fadschr (05:20).
Gebetszeitenabout 1 month ago

Die Liste der Schande

Leider ist das Internet voll von dubiosen Internetseiten und Apps. Und oft weiss niemand wer diese betreibt. Und der gewöhnliche Muslim kann nicht entscheiden welche dieser Quellen Vertrauenswürdig sind und welche nicht.

Abu Hudhayfah
mehr
Gebetszeitenabout 1 month ago

Warum gibt es so viele verschiedene Gebetszeiten-Methoden?

Die meisten Muslime vertrauen den Gebetszeiten ihrer lokalen Moscheen. Auch wenn die verschiedenen Moscheen auf ihrer Straße die Gebets- und Fastenzeiten unterschiedlich festgelegt haben. Denn die Imame müssen sich dabei schon etwas gedacht haben! Wer sich jedoch auf die Suche nach Antworten macht, trifft schnell auf eine Wand des Schweigens. Man stellt schnell fest, dass die Verantwortung für die Gebetszeiten auf andere Personen und Stellen geschoben wird. Konkrete Antworten, wie die Gebetszeiten berechnet werden, bekommen die wenigsten. Die Meisten Moscheen sind darin also nicht wissender als der Muslim der diese besucht.

Abu Hudhayfah
mehr
Gebetszeitenabout 1 month ago

Warum sind die Fastenzeiten nach der 90-Minuten-Regel nicht richtig?

Bedauerlicherweise findet man im Internet eine Fülle an irreführenden Informationen zu den Gebetszeiten. Einige behaupten sogar, dass das Morgengebet (Fadschr) etwa 90 Minuten vor dem Sonnenaufgang eintritt. Diese Aussage ist jedoch genauso falsch wie die Behauptung, dass Fadschr zur nautischen Dämmerung eintritt. Hier ist die korrekte Erklärung dazu.

Abu Hudhayfah
mehr